Skip to main content
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

  • Aktuelles: Paten und Titelübergabe am Mittwoch, 05.10.22

    Aktuelles: Paten und Titelübergabe am Mittwoch, 05.10.22

    Unsere Paten:
    Unsere Schulgemeinschaft ist froh und dankbar, dass sich Frau Tina Schröter und Herr Konstantin Engel bereit erklärt haben, unser Engagement im Rahmen des Netzwerks als Patin bzw. Pate zu unterstützen.
    Tina Schröter arbeitet beim Fanprojekt Osnabrück. Das Fanprojekt Osnabrück bietet in Kooperation mit dem VfL-Museum das Bildungsprojekt „Lernort Bremer Brücke“ für Schulklassen und andere Gruppen Jugendlicher an. In diesem Rahmen haben schon mehrere Klasse unserer Schule an einem eintägigen Workshop teilgenommen (z.B. zum Thema: „Diskriminierung und politische Einflüsse im Fußball“).
    Konstantin Engel ist ein Fußballspieler. "Koka" Engel ist in Georgsmarienhütte aufgewachsen. Als Fußballspieler war er u.a. acht Jahre für den VfL Osnabrück aktiv. Er hat 11 Länderspiele für die Nationalmannschaft von Kasachstan absolviert.

    Übergabe des Titels am 05.10.22:
    Die Übergabe des Titels wird am Mittwoch, 05.10.22, zwischen 12:00 und 13:00 Uhr in der Aula stattfinden. Die Planungen laufen auf Hochtouren.
    Alle Schüler*innen, alle Lehrer*innen sowie alle Mitarbeiter*innen können zumindest virtuell dabei sein: Der festliche Akt der Titelübergabe wird per Videokonferenz übertragen.

  • Wir haben es geschafft!

    Wir haben es geschafft!

    Liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen, liebe Mitarbeiter*innen,

    wir haben es geschafft: 76,9% der Mitglieder der Schulgemeinschaft haben bei der geheimen Abstimmung ein Zeichen gegen Rassismus, Diskriminierung, Mobbing und Gewalt gesetzt.

    Download Endergebnis

    Die Schülervertretung, das Organisationsteam und die Schulleitung sagt: Danke!

    Im nächsten Schritt wird die Schulleitung einen Antrag auf Aufnahme in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" stellen. Parallel planen wir den Festakt für die Übergabe des Titels, der voraussichtlich kurz vor oder nach den Sommerferien stattfinden wird. Die Vertretung der Schülerinnen und Schüler ist im Gespräch mit verschiedenen Personen, die als Patin oder Pate das Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung in unserer Schule unterstützen werden.

    Hintergrund:
    Die Schülervertretung und die Fachgruppen Religion und Politik hatten die Initiative ergriffen, dass unsere Schule in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ aufgenommen wird.
    Im Zeitraum vom 07.03. bis 01.04.2022 fand unter Anleitung der Politik- oder Religionslehrer*innen bzw. der Klassenlehrer*innen die geheime Abstimmung im Klassenverband statt. Damit wir eine „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ werden konnten, mussten mindestens 70% der Schulgemeinschaft zustimmen.
    Mit der Ja-Stimme hast du dich bereit erklärt, wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an unserer Schule kommt, nicht wegzuschauen und schulterzuckend vorbeizugehen, sondern dich aktiv mit der Situation auseinanderzusetzen.
    Wir wollten nicht nur dieses Schild: Alle zusammen möchten wir einen Beitrag dazu leisten, rassistische Stereotype abzubauen sowie Diskriminierung, Mobbing und Gewalt in der Schule entgegenzuwirken.
    Wir werden auf verschiedene Art aktiv werden, um die Selbstverpflichtung mit Leben zu füllen.

  • Informationen

  • Kontakt

    Kontakt

    Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage
    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück
    Brinkstraße 17
    49080 Osnabrück

    Telefon: 0541 98223-0
    Telefax: 0541 98223-999

    Ansprechpartner:
    Schülervertretung (sv@bbs-brinkstrasse.de)
    SV-Beratungslehrkraft: Andreas Blasius
    Fachgruppe Politik: Sabine Unland
    Fachgruppe Religion: Achim Korte
    Schulsozialarbeit: Marina Gutova
    Schulleitung: Andrea Bosse, Andreas Böhne

    eMail Lehrkäfte und Schulsozialarbeit: nachname@bbs-brinkstrasse.de