Home  » Die Schule  » Pressemeldungen 
Pressemeldungen

Pressestimmen

Pressemeldungen

Prüfung: Schweißtechniker Teil I

Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Maschinentechnik (FSAM41 und FSM61) von Herrn Flatau haben die Prüfung zum Schweißtechniker Teil I bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Die Zusatzqualifizierung zum Internationalen Schweißtechniker (International Welding Technologist) wird für die zweijährige Fachschule Maschinentechnik in Tagesform und Abendform in Kooperation mit dem DVS SLV Hannover angeboten. Sie wird als Teil 1 des Schweißtechnikers IWT angerechnet, wenn die Zulassungsbedingungen erfüllt sind und die Zeitspanne zwischen den zwei weiteren Lehrgangsteilen nicht mehr als 3 Jahre beträgt.

Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung, die mit bestandener Technikerprüfung zur weiteren Fortbildung zum Schweißtechniker berechtigt. Die Bescheinigung ist national & international anerkannt und verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Kosten (Prüfungsgebühren, Schulungsunterlagen, etc.) werden minimiert, da die Unterrichtseinheiten zum überwiegenden Teil kostenfrei im Rahmen des Unterrichts der Fachschule Maschinentechnik stattfinden. 

 

Zerspanungsmechaniker Tom Tynaliev nimmt am bundesweiten Wettbewerb teil

Daniel Ebstein, Tom Tynaliev, Andreas Föst, Dieter Struckmann und Martin Henke

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des LK Osnabrück. Den Originaltext finden Sie hier.

Es ist eine Premiere für die Berufsbildende Schule Brinkstraße: Erstmalig nimmt einer ihrer Schüler an dem bundesweiten Wettbewerb für Zerspanungsmechaniker „WorldSkills Germany“ teil. Tom Tynaliev hat sich bereits unter die besten 50 vorgearbeitet. Anfang der kommenden Woche folgt der Vorentscheid in Bielefeld. Schneidet der 21-Jährige gut ab, kann er am Finale in Stuttgart teilnehmen – und sich möglicherweise sogar für die Weltmeisterschaft 2019 in Russland qualifizieren.

Tom Tynaliev lernt seinen Beruf bei der Haberland Zerspannungstechnik GmbH in Melle. Mittlerweile ist er im zweiten Ausbildungsjahr. Doch schon zu Beginn seiner Ausbildung zeigte er besonderes Talent, berichtet der Technische Produktionsleiter Andreas Föst. Auch für das Unternehmen ist es eine Premiere, dass einer ihrer Auszubildenden an „WorldSkills Germany“ teilnimmt. In der BBS Brinkstraße fielen Daniel Ebstein, ebenfalls die guten schulischen und praktischen Leistungen von Tom Tynaliev auf. Der Wettbewerb sei daher eine gute Gelegenheit, um begabte Schüler weiter zu fördern, sagt der Fachlehrer für Zerspanungstechnik.

Der angehende Zerspaner musste zunächst als Aufwärmaufgabe aus zwei Rohteilen und einer Zeichnung ein Produkt fertigen, um die nächste Runde zu erreichen. Richtig ernst wird es jetzt in Bielefeld: Am kommenden Montag wird der Auszubildende die vorbereitenden Arbeiten ausführen, am Dienstag hat er denn eine Stunde Zeit für die Programmierung und drei weitere Stunden für die Fertigung des Werkstücks: „Der größte Feind ist die Zeit“, sagt der 21-Jährige, der sich darauf freut, sich mit den Besten zu messen.

Für die Vorbereitung hat Tom Tynaliev optimale Rahmenbedingungen: Die Teilnehmer arbeiten beim Wettbewerb an einer hochmodernen Drehmaschine: Die DMG Mori CTX Alpha 500 gehört zu der jüngsten Generation von Maschinen, die auch über die neueste Bedienoberfläche für Industrie 4.0 verfügen. Genau diese Drehmaschine hat die BBS Brinkstraße zu Beginn des Jahres angeschafft. „Der Landkreis Osnabrück als unser Schulträger ermöglicht es, dass die BBS über eine moderne Ausstattung verfügt. Damit leistet er einen großen Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Ausbildung“, sagt Schulleiter Martin Henke.

 

KMK-Fremdsprachenzertifikate für Chemielaboranten/-innen

Zwei Jahre lang haben sich 20 angehende Chemielaboranten und Chemielaborantinnen im Englischunterricht auf die KMK-Fremdsprachenprüfung vorbereitet. Am 13.06.2018 wurden ihnen durch den Schulleiter Herrn Henke und der Englischlehrerin Frau Zimmermann die KMK-Fremdsprachenzertifikate überreicht.

Mit diesem Zertifikat fördert die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) in der Bundesrepublik Deutschland den Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen im Rahmen der beruflichen Erstausbildung. Die BBS Brinkstraße gilt als einzige BBS in Niedersachsen, die dieses Zertifikat für den Ausbildungsberuf Chemielaborant/-in anbietet.

 

BBS Schölerberg und BBS Brinkstraße stellen übergreifendes Unterrichtskonzept zu Wirtschaft und Industrie 4.0 vor

Die BBS Schölerberg und die BBS Brinkstraße haben in der vergangenen Woche ihr übergreifendes Unterrichtskonzept zu Wirtschaft und Industrie 4.0 im Rahmen einer Transferveranstaltung vorgestellt. Bei der Veranstaltung an der Multi Media BBS in Hannover informierten die beteiligten Standorte alle Projektpartner und weitere Interessierte über den Projektstand in den Schulen. Zudem wurden einige innovative Unterrichtskonzepte sowie Wege zur Übertragung auf andere Schulen vorgestellt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten des niedersächsischen Bildungsservers.

 

Landtechnikhersteller unterstützen die Ausbildung

Mit der Industrie 4.0 wandeln sich im hohen Maße auch die Anforderungen zukünftiger Facharbeiter in der Landtechnik. Die Aneignung von Systemwissen und die Fähigkeit in Gesamtzusammenhängen zu denken wird immer wichtiger, da der Komplexitätsgrad sich in selbstfahrenden Arbeitsmaschinen, wie etwa einem Maishäcksler oder einer Feldspritze, stetig erhöhen. Um angehende Facharbeiter in der Ausbildung zu unterstützen, wurden nun zwei Lernträger an die BBS Brinkstraße übergeben, die ganz spezielle Lernkompetenzen fördern und in Zusammenarbeit mit Ausbildungsabteilungen der Landtechnikhersteller und Berufsschullehrern der BBS Brinkstraße entwickelt wurden. Ins Besondere die Firma Krone hat dafür Sorge getragen, dass sich die Ausstattung in der Mobilhydraulik, der Motorentechnik und auch der Mikrocontrollertechnik der BBS Brinkstraße enorm verbessert haben, wofür sich der Schulleiter der BBS Brinkstraße bei der Übergabe eingehend bedankte. Die angehenden Mechatroniker konnten dem technischen Geschäftsführer Herrn Dr. Horstmann (Krone) und dem Schulleiter der BBS Brinkstraße Martin Henke bereits vorführen, wie mit den neuen Systemen Fehler eingestellt und analysiert werden, die so auf dem Feld 1:1 entstehen können. Die Auszubildenden der Mechatronik werden seit ein paar Jahren in Kooperation mit den Firmen an solchen Systemen ausgebildet und lernen über ihre eigentlichen Inhalte hinaus bereits spezifische Fachinhalte für ihre Unternehmen. In Kooperation mit den Firmen Krone (Spelle), Amazone (Hasbergen-Gaste), Paus (Emsbüren) und demnächst auch Grimme (Damme) wird seit Jahren an der BBS Brinkstraße bewiesen, dass die Berufsschule die Unternehmen bei der Ausbildung ihres zukünftigen Fachpersonals mit einem starkem Regionalbezug sehr zielgerichtet unterstützt.

Frieden suchen – Katholikentag 2018 Münster

Aus Datenschutzgründen leiten wir Sie nicht direkt zu Youtube. Das Video finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=bylyzL69Row
Aus Datenschutzgründen leiten wir Sie nicht direkt zu Youtube.
Das Video finden Sie unter:
https://www.youtube.com/watch?v=bylyzL69Row

Die Klasse EHL 54 hat im Religionsunterricht von Herrn Berg den Schaukasten in Haus C zum Thema „Frieden suchen – Katholikentag 2018 Münster“ neugestaltet. In dem folgenden Video geben die Schülerinnen und Schüler einen kurzen Überblick:

 

Von der Bewerbung per Skype bis zur Sicherheit im Internet

Die fortschreitende Digitalisierung geht neben technischen Weiterentwicklungen immer auch mit gesellschaftlichen Veränderungen einher. Am 25.04.18 fand in Kooperation mit Jugendverbänden der katholischen Kirche ein Aktionstag statt, bei dem sich die Teilnehmer unter dem Motto „Leben 4.0“ auf vielfältige Weise mit dem Einfluss der Digitalisierung auseinandersetzen konnten. Die Teilnehmer waren sich einig: „Den Aktionstag würden wir auf jeden Fall weiterempfehlen!“

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie unter: https://www.caritas-os.de/os/aktuelles/aktionstag-leben-4.0

Neue Kooperation mit spanischer Schule im Chemiebereich

Vom 23.-27.04.18 besuchten drei Lehrkräfte des CIFP Manuel Antonio Vigo die Chemie-Abteilung der BBS Brinkstraße. Sie nahmen am Unterricht teil und besuchten mehrere Chemiebetriebe rund um Osnabrück. In Zukunft wollen die spanischen und deutschen Kollegen eng kooperieren hinsichtlich des gegenseitigen Schüleraustausches im Rahmen von Erasmus+.

Schülerteam des Technischen Gymnasiums belegt dritten Platz im Planspiel Börse der Sparkasse Osnabrück

Mit den „Gurken“ (v.l.) Joscha Teckemeyer, Simon Karsten Dietrich, Jasper Brose und Dominik Dokters freuen sich der Leiter der Marktdirektion Osnabrück-Mitte der Sparkasse Osnabrück Ingo Brinkmann (r.) und Kurslehrer Michael Thöle über den Erfolg im Planspiel Börse.

Im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Osnabrück erzielte die Spielgruppe „Die Gurken“ mit Jörn Bovenschulte, Jasper Brose, Simon Karsten Dietrich, Dominik Dokters und Joscha Teckemeyer den dritten Platz der Depotgesamtwertung. Die fünf Schüler im Jahrgang 12 des Technischen Gymnasiums steigerten in 11 Wochen ausgehend von 50.000,00 Euro fiktivem Startkapital ihren Depotwert auf 54.527,12 Euro. Dafür überreichte ihnen Ingo Brinkmann, der Leiter der Marktdirektion Osnabrück-Mitte der Sparkasse Osnabrück ein Preisgeld von 100,00 Euro. Auch die Berufsbildenden Schulen Osnabrück-Brinkstraße profitieren vom Erfolg der „Gurken“. Die Sparkasse Osnabrück stellt der Schule 50,00 Euro Schulpreisgeld zur Verfügung.

Besuch aus China

Schulleiter Martin Henke erläutert den chinesischen Gästen die Ausstattung an der BBS Brinkstraße

Am Dienstag war eine Gruppe von 21 Berufsschullehrern aus China zu Gast an der BBS Brinkstraße. Organisiert wurde der Besuch von Prof. Lackner, dem Leiter des Hochschulzentrums China an der HS Osnabrück sowie von Prof. Strating, der an der HS für die Didaktik der Technik verantwortlich ist.
Die Berufsschullehrer die über fachliche Hintergründe in der CNC-Technik, der Mechatronik, der Maschinenwartung sowie Baumaschinentechnik verfügen, informierten sich an der BBS Brinkstraße über die Grundlagen beruflicher Bildung in Deutschland und die Ausbildung von Lehrkräften für berufsbildende Schulen.
Insgesamt halten sich die Gäste aus der niedersächsischen Partnerprovinz Anhui für 4 Wochen in Niedersachsen auf. Die Universität Hefei in der Provinz ist Partnerhochschule der Hochschule Osnabrück und Hefei wiederum ist die Partnerstadt der Stadt Osnabrück in China.

Sportwoche 2018 - Basketball

Die Korbjäger der BBS Brinkstraße

Bei der Sportwoche 2018 konnte das Team der BBS Brinkstraße in heimischer Halle den 1. Platz belegen. Tolle Leistung!

Sportwoche 2018 - Badminton

Mathias, Tim, Michelle, Felix, Julia, Robin und Justin

Die diesjährige Mannschaft der BBS Brinkstraße hat bei dem Badmintonturnier der Sportwoche in unserer eigenen Halle einen gastfreundschaftlichen 3. Platz belegt. Herzlichen Dank für das sportliche Engagement an die Schülerinnen und Schüler.

Sportwoche 2018 - Tischtennis

Die BBS Brinkstraße spielte mit Felix H., Nils H., Nick L., Can N. und Joscha C.

Beim diesjährigen Tischtennisturnier der berufsbildenden Schulen Osnabrück konnte die BBS Brinkstraße einen beachtlichen zweiten Platz belegen. In einem gut besetzten Starterfeld mit teilweise hochklassigen Partien, mussten wir uns lediglich der BBS am Schölerberg geschlagen geben.

Sportwoche 2018 - Fußball

Das erfolgreiche Team der BBS Brinkstraße.

Die Sportwoche 2018 begann mit der Auftaktveranstaltung in der BBS Melle.

Die Fußballmannschaft der BBS Brinkstraße reiste als Titelverteidiger mit Wanderpokal und neuen Trikots an. Nach den ersten drei souverän gewonnen Spielen musste sich unsere hervorragend spielende Mannschaft nur dem späteren Sieger des Turniers von der BBS Pottgraben geschlagen geben.

Die Mannschaft mit: Lucas Meier zu Farwig, Nils Lucas-Melcher, Henri Meier zu Farwig, Lennart Holtmeyer, Paul Hennenberg, Michele Meyer Soriano, Mustafa Kantar, Adrian Meyer, Daniel Edinghofer

Siegerehrung Automation Award

Stefan Sayk, Stefan Luislampe (3), Jan Willecke (1), Jirko Tegler (2), Günter Willmann, Felix Dahlhaus (1 knieend)

Am vergangenen Freitag kam es zur Siegerehrung im Rahmen des diesjährigen Automation Awards der BBS Brinkstraße.

Zum ersten Mal geht der Automation Award 2018 an ein Gewinnerteam: Felix Dahlhaus und Jan Willecke konnten sich von den anderen Teilnehmer deutlich absetzen. Ihre Lösung überzeugte besonders mit einer ausgeklügelten Logistik, die optimal die Maschinen mit Teilen versorgte.

Beim Automation Award sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler aufgefordert ihr Können im Bereich SPS-Programmierung unter Beweis zu stellen und sich mit anderen zu messen. Interessierte wenden sich bitte an Stefan Sayk.

Weiterführende Informationen zum Award gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=zmWydfkI4SQ&feature=youtu.be

BBS Brinkstraße auf der Didacta I

Andreas Böhne war bei einer Podiumsdiskussion zu Gast auf der Messe für Bildung - didacta in Hannover und berichtete über die Smart-Factory der BBS Brinkstraße.

Im Anschluss stand er noch dem Messe-TV für ein Interview zur Verfügung. Das Video ist hier zu finden:

http://www.didacta-hannover.de/de/news/videos/mediathek/video-detailansicht.xhtml?id=25600

BBS Brinkstraße auf der Didacta II

Stefan Sayk auf dem Podium der Didacta 2018

In der Diskussionsrunde mit dem Kultusminister Grant Hendrik Tonne ging es für Stefan Sayk um die Frage, wie die digitale Bildungsrevolution gelingen kann.

Was brauchen Schulen, Lehrkräfte und Schüler/innen, um von digitaler Bildung zu profitieren? Wer ist wie gefordert, damit aus der Vision eine Realität wird? Wie können wir eine digitale Spaltung in Gewinner und Verlierer verhindern? Was bedeuten Industrie 4-0 und Wirtschaft 4.0 für die (berufliche) Bildung von morgen? Diese und weitere Fragen diskutierten die Teilnehmer auf dem Podium im Rahmen der Didacta 2018 in Hannover.

Podiumsteilnehmer/innen:

  1. Grant Hendrik Tonne, Niedersächsischer Kultusminister
  2. Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover
  3. Antonia Müller, Auszubildende zur Kauffrau für audiovisuelle Medien
  4. Joachim Maiß, Leiter der Multi-Media Berufsbildende Schulen
  5. Dr. Julia Behrens, Bertelsmann Stiftung
  6. Stefan Sayk, Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück (Sprecher: BBS - fit für 4.0)

Hermann-Schmidt-Preis für die Brinkstraße

Das Bild zeigt die Kollegen Böhne, Wichmann und Sayk und W. Arndt Bertelsmann (links) sowie den Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser (rechts).
Alle Preisträger der diesjährigen Auszeichnung auf einen Blick.

Die Excellence-Initiative I4.0 der BBS Brinkstraße ist am Dienstag in Leipzig mit dem Hermann-Schmidt-Preis für innovative Berufsbildung des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ausgezeichnet worden.

In der offiziellen Pressemitteilung des BIBB, die Sie hier finden, heißt es: "Die Jury würdigt das inhaltlich und zeitlich sehr anspruchsvolle Projekt und betont insbesondere die guten Voraussetzungen für einen Transfer in weitere beruflichen Schulen."

Die Initiative fordert begabte Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Mechatronik, Elektronik und Informatik durch die Bearbeitung komplexer Projektaufträge zum Thema Industrie 4.0. Weitere Informationen finden Sie hier: excellence.brinkstr.de.