Home  » Berufsausbildung  » Duales Studium  » Elektrotechnik im Praxisverbund 
Elektrotechnik im Praxisverbund
Elektrotechnik im Praxisverbund

Charakteristisches für den Berufsschulunterricht "Elektrotechnik im Praxisverbund"

Der Berufsschulunterricht für Studierende, die an der Hochschule Osnabrück das duale Studium "Elektrotechnik im Praxisverbund" absolvieren, ist inhaltlich und organisatorisch mit dem Studium an der Hochschule und der praktischen Arbeit im Betrieb abgestimmt.

 

  • mehr lesen ...

    mehr lesen ...

    Die Regelstudienzeit des dual und modular aufgebauten Bachelorstudiengangs Elektrotechnik im Praxisverbund (EPV) beträgt acht Semester. Die Gesamtdauer des Ausbildungsganges beträgt - mit einer integrierten 3-jährigen Berufsausbildung - in der Regel 4,5 Jahre.

    Die BBS Brinkstraße kooperiert dabei mit den Ausbildungsbetrieben der Region und der Hochschule Osnabrück. Studium, Arbeit im Betrieb und Besuch der Berufschule sind so aufeinander abgestimmt, dass vieles gleichzeitig möglich wird: Neben Studium und betrieblicher Praxis profitieren die Studierenden von der systematischen Vorbereitung auf die Abschlusprüfung im Ausbildungsberuf in der Berufsschule.


Informationen zum Studium Elektrotechnik im Praxisverbund

  • Profil des Bildungsgangs

    Profil des Bildungsgangs

    In Ingenieurberufen ist oft Praxisnähe gefragt, die das Studium mitunter allein nicht vermitteln kann. Die optimale Lösung bietet ein Studium der Elektrotechnik und gleichzeitig eine Ausbildung im Fachbetrieb.

    Das innovative Modell "Studierende im Praxisverbund" zeichnet sich durch eine Mischung aus betrieblicher Praxis und wissenschaftlicher Hochschulausbildung aus. Dabei verknüpft diese Ausbildungsform eine betriebliche Ausbildung mit einem Studium. Gerade High-Tech-Unternehmen nutzen das Modell zur Nachwuchsgewinnung.

    Vorteile im Praxisverbund für die Studierenden:

    • Vollwertiges Hochschulstudium mit dem Abschluss Bachelor
    • Vollwertiger Berufsabschluss mit Facharbeiterbrief
    • Engere Verzahnung zwischen Theorie und Praxis als in einem klassischen Hochschulstudium
    • Gute Berufs- und Aufstiegschancen

    Der Ausbildungsgang startet in der Regel im August mit einer Berufsausbildung in einem Industrieunternehmen in Vollzeit. Das Studium an der Hochschule Osnabrück beginnt zum Sommersemester mit dem 1. Semester als Vollzeitsemester. Nach dem fünften Semester endet die 3-jährige Berufsausbilung mit der Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer.

    Die Organisation und inhaltliche Gestaltung des Berufsschulunterrichts berücksichtigt die besondere Situation der Studierenden:

    • Der inhaltliche Schwerpunkt ist eine systematische Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2.
    • Die zeitliche Organisation ist mit der Hochschule und den Ausbildungsbetrieben abgestimmt: Im ersten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht  im ersten Schulhalbjahr nur an einem Tag statt. Da das Studium an der Hochschule Osnabrück im Sommersemester mit einem Vollzeitsemester beginnt, findet im zweiten Schulhalbjahr des ersten Ausbildungsjahres kein Berufsschulunterricht statt.
      Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr arbeiten die Studierenden von Montag bis Mittwoch im Betrieb. Am Donnerstag und Freitag besuchen die Studierenden die Vorlesungen an der Hochschule. Die Vorlesungen und Übungen an der Hochschule sind dann so terminiert, dass die Studierenden am Donnerstagnachmittag oder Donnerstagmorgen vier Stunden die Berufsschule besuchen können.
  • Mögliche Ausbildungsberufe

    Mögliche Ausbildungsberufe

    Die überwiegende Mehrzahl der Studierenden im Studiengang "Elektrotechnik im Praxisverbund" wird in einer der folgenden Ausbildungsberufe aus dem Berufsfeld "Elektrotechnik" ausgebildet:

    • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik (Industrie)
    • Elektroniker/in für Geräte und Systeme (Industrie)
    • Elektroniker/in für Betriebstechnik (Industrie)
    • Elektroniker/in, Fachrichtung Automatisierungstechnik (Handwerk)
  • Hochschule Osnabrück: Infos zum dualen Studium

    Hochschule Osnabrück: Infos zum dualen Studium

    Webseite des Studiengangs:
    Elektrotechnik im Praxisverbund (Bachelor of Science)

    Übersicht Studienverlauf (Beispiel)


Wo, wann? ... Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Öffnungszeiten des Sekretariats

    Öffnungszeiten des Sekretariats

    B. Wilkenshoff, R. Herrmann, C. Jentsch, A.Schulz

    Wir sind für Sie da:

    Persönlich im Sekretariat oder telefonisch
    Tel. 0541 982230
    Fax 0541 98223999

    E-Mail: sekretariat(at)bbs-os-brinkstr.de

    Internet: www.bbs-os-brinkstr.de

    TagZeit
    Montag07.30 - 16.45 Uhr
    Dienstag07.30 - 16.45 Uhr
    Mittwoch07.30 - 13.45 Uhr
    Donnerstag

    07.30 - 16.45 Uhr

    Freitag 07.30 - 13.45 Uhr
  • Anreise, Lageplan, Orientierung auf dem Gelände

    Anreise, Lageplan, Orientierung auf dem Gelände

     

    Lageplan zum Download (PDF)

    Anschrift für Navigation:

    Hauptgebäude und Verwaltung:
    Brinkstraße 17, 49080 Osnabrück

    Haus E/F:
    Johann-Domann-Straße, 49080 Osnabrück

     

  • Auf einen Blick: Die wichtigsten Termine

    Auf einen Blick: Die wichtigsten Termine

    Mo. 05.03.2018 Beginn 2. Praktikum BFSE (bis 16.03.2018)
    Mo. 05.03.2018 Sportwoche (bis 09.03.2018)
    Mo. 19.03.2018 1. Ferientag Osterferien 
    Di. 20.03.2018 Abschlussprüfung T1, IHK Metalltechnik
    Di. 20.03.2018 Abschlussprüfung T1, STP
    Mi. 21.03.2018 Abschlussprüfung T1, STS
    Do. 22.03.2018 Abschlussprüfung T1, IHK Metalltechnik
    Mi. 04.04.2018 1. Schultag nach den Osterferien 
    Di. 10.04.2018 Schriftliche Abiturprüfung (bis 02.05.2018)
    Mo. 23.04.2018 Start Bewertungspräsentationen Projektarbeit (bis 27.04.2018)
    Di. 01.05.2018 Maifeiertag
    Mi. 02.05.2018 Gesamtkonferenz II 
    Mo. 07.05.2018 Schriftliche Prüfung FS
    Di. 08.05.2018 Schriftliche Prüfung FS
    Mi. 09.05.2018 Schriftliche Prüfung FOS
    Do. 10.05.2018 Himmelfahrt (11.05.2018 Ferientag)
    Mo. 14.05.2018 Schriftliche Prüfung FS
    Di. 15.05.2018 Schriftliche Prüfung FOS
    Di. 15.05.2018 Abschlussprüfung T2, IHK Elektrotechnik
    Di. 15.05.2018 Abschlussprüfung T2, IHK Metalltechnik
    Di. 15.05.2018 Abschlussprüfung T2, Vorzieher: STP, STS
    Mi. 16.05.2018 Mündliche Abiturprüfung
    Mi. 16.05.2018 Schriftliche Prüfung FS
    Mi. 16.05.2018 Abschlussprüfung T2, IHK Metalltechnik
    Do. 17.05.2018 Schriftliche Prüfung FOS (Mathematik, Aula)
    Do. 17.05.2018 Mündliche Abiturprüfung
    Fr. 18.05.2018 Schriftliche Prüfung FOS (Technik, Aula)
    Fr. 18.05.2018 Mündliche Abiturprüfung
    Mo. 21.05.2018 Pfingstmontag (22.05.2018 Ferientag)
    Mi. 23.05.2018 Beginn Projektwoche FOS
    Mi. 23.05.2018 Schulvorstandssitzung II
    Sa. 16.06.2018 Projektmesse der Fachschule Technik
    Mi. 20.06.2018 Ausgabe Abschlusszeugnisse (Aula, 17.00 Uhr)
    Fr. 22.06.2018 Abitur-Zeugnisausgabe und Abiball
    Do. 28.06.2018 1. Ferientag Sommerferien

Orientierung im Bildungszentrum "BBS Brinkstraße"

  • Unterrichts- und Pausenzeiten

    Unterrichts- und Pausenzeiten

     

    Der Unterricht ist in Doppelstunden organisiert.

    Block 1: 08:00 bis 09:30 Uhr

    Block 2: 09:50 bis 11:20 Uhr

    Block 3: 11:40 bis 13:10 Uhr

    Block 4: 13:30 bis 15:00 Uhr

    Pausenzeiten:

    1. Pause: 09:30 bis 09:50 Uhr

    2. Pause: 11:20 bis 11:40 Uhr

    3. Pause: 13:10 bis 13:30 Uhr

  • Für meine Sicherheit

    Für meine Sicherheit

    • Verhalten im Brandfall

      Verhalten im Brandfall

      Die ausführliche Brandschutzordnung der BBS Brinkstraße finden Sie hier

      Ansprechpartner für Brandschutzfragen ist Herr Jörn Schmidt.

  • Cafeteria

    Cafeteria

    • Die Cafeteria / Mensa der BBS Brinkstraße wird in Kooperation mit den Beschützenden Werkstätten, der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, geführt.

      Neben leckeren Baguettes und frischen Salaten rundet ein frisch zubereiteter Mittagstisch das reichhaltige Gastro-Angebot für die Schülerinnen und Schüler und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BBS ab.

    • Der Speiseplan der Woche zum Download

      Der Speiseplan der Woche zum Download

  • Kontaktpersonen und Hilfe

    Kontaktpersonen und Hilfe

     

    Hier finden Sie Unterstützung, falls Sie Hilfe brauchen:

  • Kontakt: Studium Elektrotechnik im Praxisverbund

    Kontakt: Studium Elektrotechnik im Praxisverbund

     

    Bildungsgang Studium im Praxisverbund Elektotechnik (EPV)
    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück
    Brinkstraße 17
    49080 Osnabrück

    Telefon: 0541 982230
    Telefax: 0541 98223999
    eMail: sekretariat@bbs-os-brinkstr.de

    Ansprechpartner:
    Herr Andreas Böhne (Abteilungsleiter, eMail: boehne(at)bbs-os-briinkstr.de)

     


Anmeldeverfahren zum Studium im Praxisverbund

  • Hinweise zum Anmeldeverfahren, Formulare zum Download (Anmeldung von Auszubildenden)

    Hinweise zum Anmeldeverfahren, Formulare zum Download (Anmeldung von Auszubildenden)

    • Der Anmeldeprozess

      Der Anmeldeprozess

      Jedes Jahr nimmt die BBS Brinkstraße ca. 1000 Schülerinnen und Schüler neu auf.

      Unsere Planungsteams erarbeiten jeweils vor den Sommerferien Klassen und Stundenpläne für die ca. 4500 Schülerinnen und Schüler der BBS Brinkstraße. Auf der Basis Ihrer Anmeldungen und Erfahrungswerten planen wir die Bildung von Klassen und entwickeln den Stundenplan.

      Damit wir möglichst gut planen können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unser Ziel ist, die Auszubildenden optimal zuzuordnen.

      Bitte unterstützen Sie uns durch die rechtzeitige Zusendung Ihrer Anmeldungen, möglichst unmittelbar nach Abschluss des Ausbildungsvertrages.

    • Anmeldeformular "Teilzeitberufsschule" zum Download

      Anmeldeformular "Teilzeitberufsschule" zum Download

      Download: Anmeldeformular


      Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb!

      Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular:

      • bevorzugt per E-Mail an das Sekretariat oder
      • per Fax an 0541/98223-999 oder
      • per Brief.

      Bitte melden Sie Ihre(n) Auszubildende(n) möglichst frühzeitig an.

      Wir senden Ihnen die Anmeldebestätigung (incl. Rückmeldung zur Klasseneinteilung und zum ersten Berufsschultag) zurück.

      Bitte nutzen Sie das Feld "Bemerkungen" im Anmeldeformular insbesondere in den folgenden Fällen:

      • Besonderheiten, Wünsche: Teilen Sie uns z.B. Wünsche bezüglich der Klasseneinteilung mit.
      • Sprachförderbedarf: Im Rahmen unseres Sprachförderkonzepts unterstützen wir Auszubildende mit Migrations- bzw. Flüchtlingshintergrund beim Erwerb der deutschen Sprache. Damit wir die Sprachfördermaßnahmen frühzeitig und zielgerichtet konzipieren und organisieren können, bitten wir Sie, schon bei der Anmeldung zur Berufsschule einen ggf. notwendigen Sprachförderbedarf anzugeben. Wenn bekannt, bitten wir Sie, uns auch über das bisher erreichte Sprachniveau (z.B. A2, B2 oder B1) zu informieren.
      • Inklusion: Wenn eine besondere Förderung des Auszubildenden im Rahmen einer Inklusion sinnvoll bzw. notwendig ist, bitten wir Sie auch, uns den Bedarf bei der Anmeldung anzugeben.
      • Einstiegsqualifizierung: Junge Menschen, die im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung die Berufsschule besuchen sollen, können unter bestimmten Randbedingungen im Rahmen eines Gastschulvertrags in die Berufsschule aufgenommen werden. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein (z.B. Kopie des EQ-Vertrages, Nachweis der erfüllten Schulpflicht, Erklärung der Übernahmeabsicht des Arbeitgebers).

      Bei weiteren Fragen zum Anmeldeverfahren helfen wir Ihnen gern weiter:

      Telefon: 0541/98223-0

      E-Mail: Sekretariat

       

    • Verfahren bei verspäteter Anmeldung

      Verfahren bei verspäteter Anmeldung

      Wenn z.B. die Einstellung erst in den Sommerferien erfolgt und die Anmeldung nicht vorher getätigt werden kann, wird am Ende der Sommerferien nochmals ein Zuordnungsverfahren durchgeführt.

      Sie erhalten die Anmeldebestätigung und die Daten für den ersten Schultag (Klasse, Raum, Gebäude, Uhrzeit) dann erst mit Beginn des neuen Schuljahres.

      Vielen Dank für Ihr Verständnis!