Home  » Berufsausbildung  » Die Ausbildungsberufe  » Metallberufe im Überblick  » Technische Modellbauer/in 
Technische Modellbauer/in
Technische Modellbauer/in

Charakteristisches für den Beruf Technischer Modellbauer/in

Technische Modellbauer/innen in der Fachrichtung Karosserie und Produktion fertigen Modelle, Prototypen und Werkzeuge für den Automobilbau und andere Produktbereiche an.

 

  • mehr lesen ...

    mehr lesen ...

    Hierbei kommen sowohl handwerkliches Geschick als auch modernste Computer unterstützte Fertigungsverfahren zum Einsatz.


Informationen zur Ausbildung im Beruf

  • Berufsinformationen

    Berufsinformationen

    Berufsbezeichnung
    Der Beruf Technischer Modellbauer/-in ist nicht in die übliche Berufsfeldzuordnung der Metallberufe aufgenommen. Seit 2009 wird der Beruf sowohl im Handwerk als auch in der Industrie mit derselben Ausbildungsverordnung angeboten. Der Beruf wird an unserer Schule in der beruflichen Fachrichtung Karosserie- und Produktionsmodellbau beschult.

    Ausbildungsdauer
    Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Unter bestimmten Leistungsvoraussetzungen kann während der Ausbildung eine Verkürzung um ein halbes Jahr beantragt werden.

    Arbeitsgebiet
    Zu den Tätigkeitsfeldern Technischer Modellbauer/innen in der Region gehört die Prototypenerstellung und die Fertigung von verschiedenen Modellstufen in der Produktentwicklungskette. Dabei kommen konventionelle und moderne Fertigungsverfahren zum Einsatz. Ein weiteres Tätigkeitsfeld finden Technischer Modellbauer/innen im Lehrenbau und der Kleinserienfertigung. In der Region besteht derzeit ein großer Bedarf an qualifizierten Facharbeiter/-innen.

    Berufliche Qualifikationen
    Für Technischer Modellbauer/-innen ist grundsätzlich kein bestimmter Schulabschluss als Zugangsvoraussetzung vorgeschrieben. Gute Bedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung haben Schülerinnen und Schüler mit einem Sekundarabschluss I aus den unterschiedlichen Schulformen. Die Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik sollten überdurchschnittlich sein.
    Der Beruf verlangt unter anderem ein Faible für technische Neuerungen, Geduld, handwerkliches Geschick und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Man muss im Team, aber auch selbst¬ständig planen und arbeiten können.
    Die vielseitige Einsatzfähigkeit der Technischen Modellbauer/-innen basiert auf einer breit angelegten Ausbildung in unterschiedlichsten manuellen und automatisierten Fertigungstechniken. Sie mündet im Expertenwissen über den „letzten Schliff“ an der richtigen Stelle bis zur Handhabung modernster, vollautomatisierter Rapid Prototyping-Verfahren.

    Inhalte der theoretischen Berufsausbildung
    Technischen Modellbauer/-innen werden im dualen Berufsbildungssystem ausgebildet. Praktische Inhalte werden vorwiegend im Betrieb ausgebildet, theoretische Grundlagen und Vertiefungen erfolgen in der Berufsschule.
    Im ersten Ausbildungsjahr findet der Berufschulunterricht an zwei Tagen der Woche statt. Im zweiten bis vierten Ausbildungsjahr einmal pro Woche.In der Berufsschule werden neben den rein berufsfachlichen Lernfeldern die allgemeinbildenden Unterrichtsfächer Politik, Deutsch, Englisch, Religion und Sport unterrichtet.

  • Lernfelder des fachtheoretischen Bereichs

    Lernfelder des fachtheoretischen Bereichs

    Übersicht über die Lernfelder und die zeitlichen Richtwerte in Unterrichtsstunden für den Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer/Technische Modellbauerin 

    Nr.

    Lernfeldinhalt

    1. Jahr

    2. Jahr

    3.

    Jahr

    4. Jahr

    1

    Herstellen von Bauteilen durch Zerspanen

    80 Std.

     

     

     

    2

    Urformverfahren bauteilbezogen auswählen

    80 Std.

     

     

     

    3

    Umformverfahren bauteilbezogen auswählen

    40 Std.

     

     

     

    4

    Planen und Herstellen von einfachen Modellen und Formen für Ur- und Umformbauteile

    80 Std.

     

     

     

    5

    Herstellen von Bauteilen und Baugruppen durch Fügen

    40 Std.

     

     

     

    6

    Herstellen von Bauteilen mit Werkzeugmaschinen

     

    60 Std.

     

     

    7

    Modelle und Formen planen, herstellen, instand setzen und ändern

     

    60 Std.

     

     

    8

    Muster und Prototypen planen und herstellen

     

    40 Std.

     

     

    9

    Einzelteile auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen fertigen

     

    80 Std.

     

     

    10

    Installieren und Inbetriebnehmen von Steuerungen an Einrichtungen des Modellbaus

     

    40 Std.

     

     

    11

    Planen und Herstellen von Karosserie- Designmodellen

     

     

    60 Std.

     

    12

    Planen und Herstellen von Karosserie- oder Produktionsmodellen mittels Rechnergestützter Fertigung

     

     

    80 Std.

     

    13

    Planen und Herstellen von Datenkontrollmodellen, Lehren oder Vorrichtungen

     

     

    80 Std.

     

    14

    Planen und Herstellen von Produktionsmodellen

     

     

    60 Std.

     

    15

    Prüfen und Digitalisieren von Karosserie- oder Produktionsmodellen

     

     

     

    80 Std.

    16

    Herstellen von Karosserieprototypenteilen

     

     

     

    60 Std.

  • Schulbuchliste: Technischer Modellbauer/in

    Schulbuchliste: Technischer Modellbauer/in

    Listenbetreuer: Herr Knaak

    Wir empfehlen die Schulbücher erst kurz vor Beginn des neuen Schuljahres zu beschaffen, da die Verlage die Auflagen häufig im Sommer aktualisieren!

    Unterrichtsfach Buchtitel Verlag Bestellnummer Bemerkungen
    Politik Politik - Verstehen und Handeln Handwerk und Technik 978-3-582-01835-9

    Nur nach Rücksprache mit dem Fachlehrer!

    Mathematik Rechenbuch Metall Europa Lehrmittel 978-3-8085-1853-3  
    Technische Kommunikation

    Technische Kommunikation - Grundstufe

    Handwerk und Technik 978-3-582-00521-2 Nur nach Rücksprache mit dem Fachlehrer!
    Technologie Tabellenbuch Metall (mit Formelsammlung) Europa Lehrmittel 978-3-8085-1725-3  
    Technologie Fachkunde Modellbau Europa Lehrmittel 978-3-8085-1245-6  
    Technologie Fachkunde Metall Europa Lehrmittel 978-3-8085-1156-5  
    Englisch Steelfit - Englisch für Metallberufe Klett 3-12-808040-6 Nur nach Rücksprache mit dem Fachlehrer!
    Englisch Metal Matters - Englisch für Metallberufe Cornelsen 978-3-06-520511-5 Nur nach Rücksprache mit dem Fachlehrer!
  • Lehrerteam

    Lehrerteam

    Mitglieder

    Mitglieder mit geringem Stundenanteil

    Martin Exner

    Uwe Knaak

     

     

    Matthias Freese

    Thomas Ovel

    Christian Raschdorf

    Arthur Wagner

    E-Mail-Adressen der Lehrkräfte: nachname@bbs-os-brinkstr.de

  • Ausbildungspartner

    Ausbildungspartner

    Die folgende Liste zeigt eine Übersicht der Betriebe in alphabetischer Reihenfolge, die im Einzugsbereich der Berufsbildenden Schulen Brinkstraße regelmäßig Ausbildungsplätze in dem Beruf des Technischen Modellbauers anbieten.

    CNC Speedform AG, Dammstr. 54-56, 33824 Werther
    https://www.cnc-ag.de/

    Eickworth Modellbau GmbH, Carsten-Dressler-Straße 19, 28279 Bremen https://eickworth.de/
    H & H Gesellschaft für Engeniering und Prototypenbau, Gewerbestr. 11, 33818 Leopoldshöhe
    https://www.huh.de/
    Ralf Hullmann GmbH, Industriestraße 41, 49536 Lienen
    http://www.hullmann.de/
    Gustav Klocke Modellbau GmbH & Co. KG, Königstraße 120, 32547 Bad Oeynhausen
    http://www.modellbau-klocke.de/

    Matthias Lamm Modellbau, Milser Str. 37, 33729 Bielefeld
    http://www.modellbau-lamm.de/
    Konrad Schäfer GmbH, Brückenstraße 4, 49090 Osnabrück
    http://www.konrad-schaefer.de/
    SKB Modellbau, Brookstraße 80, 48477 Hörstel
    https://www.skb-modellbau.de/
    Trioptics GmbH, Hafenstraße 35-39, 22880 Wedel
    https://trioptics.com/
    Josef Weischer Modell- und Protypenbau GmbH & Co. KG,Stembusch 14, 48282 Emsdetten
    http://www.weischer.de/

  • Prüfung

    Prüfung

    Die Prüfung wird zeitlich versetzt in zwei Teilen durchgeführt.

    Abschlussprüfung/Gesellenprüfung Teil I ist nach ca. 1,5 Jahren zu absolvieren. Im Teil I werden in der theoretischen Prüfung die Inhalte der Lernfelder 1 bis 8 (vgl. Übersicht der fachlichen Inhalte) abgefragt.
    In der praktischen Prüfung muss ein Arbeitsauftrag I aus dem jeweils fachrichtungsspezifischen Bereich des Modellbaus abgearbeitet und geprüft werden. Hinzu kommt eine theoretische Prüfung, die sich inhaltlich am Arbeitsauftrag I orientiert.
    Die Prüfung im Teil I trägt mit 25% zum Ergebnis der Abschlussprüfung bei.

    Die Abschlussprüfung/Gesellenprüfung im Teil II besteht und gewichtet sich aus den Prüfungsbereichen Arbeitsauftrag II (30%), Planung und Konstruktion (20%), Fertigung (15%) sowie Wirtschafts- und Sozialkunde (10%). Dabei kann der Arbeitsauftrag als "betrieblicher Auftrag" oder als überregional erstellte praktische Aufgabe durchgeführt werden.


Wo ist? ... Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Abend der offenen Tür am 7. November 2018, 16:00 bis 20:00 Uhr

    Abend der offenen Tür am 7. November 2018, 16:00 bis 20:00 Uhr

  • Anreise, Lageplan, Orientierung auf dem Gelände

    Anreise, Lageplan, Orientierung auf dem Gelände

     

    ==> großer-Lageplan-zum-Download (PDF)

    Anschrift für Navigation:

    Hauptgebäude und Verwaltung:
    Brinkstraße 17, 49080 Osnabrück

    Haus E/F:
    Johann-Domann-Straße, 49080 Osnabrück

     

    Lageplan der BBS Brinkstraße
  • Öffnungszeiten des Sekretariats

    Öffnungszeiten des Sekretariats

    B. Wilkenshoff, R. Herrmann, C. Jentsch, A.Schulz

    Wir sind für Sie da:

    Persönlich im Sekretariat oder telefonisch
    Tel. 0541 982230
    Fax 0541 98223999

    E-Mail: sekretariat(at)bbs-os-brinkstr.de

    Internet: www.bbs-os-brinkstr.de

    TagZeit
    Montag07.30 - 16.45 Uhr
    Dienstag07.30 - 16.45 Uhr
    Mittwoch07.30 - 13.45 Uhr
    Donnerstag

    07.30 - 16.45 Uhr

    Freitag 07.30 - 13.45 Uhr
  • Ausbildungsplatz oder Arbeitsstelle finden

    Ausbildungsplatz oder Arbeitsstelle finden

    Sie suchen einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle?

    Viele Ausbildungsstellen werden schon sehr frühzeitig angeboten, oft schon 18 Monate vor dem Start.  Schauen Sie doch öfter mal vorbei!

     

    Link zur Ausbildungsplatz- und Stellenplatzbörse der Agentur für Arbeit   (Bitte etwas Geduld: Es wird eine umfangreiche Datenbank durchsucht.)


Orientierung im Bildungszentrum

  • Unterrichts- und Pausenzeiten

    Unterrichts- und Pausenzeiten

     

    Der Unterricht ist in Doppelstunden organisiert.

    Block 1: 08:00 bis 09:30 Uhr

    Block 2: 09:50 bis 11:20 Uhr

    Block 3: 11:40 bis 13:10 Uhr

    Block 4: 13:30 bis 15:00 Uhr

    Pausenzeiten:

    1. Pause: 09:30 bis 09:50 Uhr

    2. Pause: 11:20 bis 11:40 Uhr

    3. Pause: 13:10 bis 13:30 Uhr

  • Für meine Sicherheit und Datenschutz

    Für meine Sicherheit und Datenschutz

  • Cafeteria

    Cafeteria

    • Die Cafeteria / Mensa der BBS Brinkstraße wird in Kooperation mit den Beschützenden Werkstätten, der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, geführt.

      Neben leckeren Baguettes und frischen Salaten rundet ein frisch zubereiteter Mittagstisch das reichhaltige Gastro-Angebot für die Schülerinnen und Schüler und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BBS ab.

    • Der Speiseplan der Woche zum Download

      Der Speiseplan der Woche zum Download

  • Kontaktpersonen und Hilfe

    Kontaktpersonen und Hilfe

     

    Hier finden Sie Unterstützung, falls Sie Hilfe brauchen:

  • Kontakt des Bildungsgangs Technische Modellbauer/in

    Kontakt des Bildungsgangs Technische Modellbauer/in

     

    Bildungsgang Technischer Modellbauer/-in
    Berufsbildende Schulen des Landkreises Osnabrück
    Brinkstraße 17
    49080 Osnabrück

    Telefon: 0541 982230
    Telefax: 0541 98223999
    eMail: sekretariat@bbs-os-brinkstr.de

    Ansprechpartner:
    Herr Uwe Knaak (Leiter des Bildungsgangs)
    Herr Werner Westerholz (Abteilungsleiter)

    eMail: nachname@bbs-os-brinkstr.de

     


Anmeldeverfahren zur Berufsschule

  • Hinweise zum Anmeldeverfahren, Formulare zum Download (Anmeldung von Auszubildenden)

    Hinweise zum Anmeldeverfahren, Formulare zum Download (Anmeldung von Auszubildenden)

    • Der Anmeldeprozess

      Der Anmeldeprozess

      Jedes Jahr nimmt die BBS Brinkstraße ca. 1000 Schülerinnen und Schüler neu auf.

      Unsere Planungsteams erarbeiten jeweils vor den Sommerferien Klassen und Stundenpläne für die ca. 4500 Schülerinnen und Schüler der BBS Brinkstraße. Auf der Basis Ihrer Anmeldungen und Erfahrungswerten planen wir die Bildung von Klassen und entwickeln den Stundenplan.

      Damit wir möglichst gut planen können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unser Ziel ist, die Auszubildenden optimal zuzuordnen.

      Bitte unterstützen Sie uns durch die rechtzeitige Zusendung Ihrer Anmeldungen, möglichst unmittelbar nach Abschluss des Ausbildungsvertrages.

    • Anmeldeformular "Teilzeitberufsschule" zum Download

      Anmeldeformular "Teilzeitberufsschule" zum Download

      Download: Anmeldeformular


      Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb!

      Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular:

      • bevorzugt per E-Mail an das Sekretariat oder
      • per Fax an 0541/98223-999 oder
      • per Brief.

      Bitte melden Sie Ihre(n) Auszubildende(n) möglichst frühzeitig an.

      Wir senden Ihnen die Anmeldebestätigung (incl. Rückmeldung zur Klasseneinteilung und zum ersten Berufsschultag) zurück.

      Bitte nutzen Sie das Feld "Bemerkungen" im Anmeldeformular insbesondere in den folgenden Fällen:

      • Besonderheiten, Wünsche: Teilen Sie uns z.B. Wünsche bezüglich der Klasseneinteilung mit.
      • Sprachförderbedarf: Im Rahmen unseres Sprachförderkonzepts unterstützen wir Auszubildende mit Migrations- bzw. Flüchtlingshintergrund beim Erwerb der deutschen Sprache. Damit wir die Sprachfördermaßnahmen frühzeitig und zielgerichtet konzipieren und organisieren können, bitten wir Sie, schon bei der Anmeldung zur Berufsschule einen ggf. notwendigen Sprachförderbedarf anzugeben. Wenn bekannt, bitten wir Sie, uns auch über das bisher erreichte Sprachniveau (z.B. A2, B2 oder B1) zu informieren.
      • Inklusion: Wenn eine besondere Förderung des Auszubildenden im Rahmen einer Inklusion sinnvoll bzw. notwendig ist, bitten wir Sie auch, uns den Bedarf bei der Anmeldung anzugeben.
      • Einstiegsqualifizierung: Junge Menschen, die im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung die Berufsschule besuchen sollen, können unter bestimmten Randbedingungen im Rahmen eines Gastschulvertrags in die Berufsschule aufgenommen werden. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein (z.B. Kopie des EQ-Vertrages, Nachweis der erfüllten Schulpflicht, Erklärung der Übernahmeabsicht des Arbeitgebers).

      Bei weiteren Fragen zum Anmeldeverfahren helfen wir Ihnen gern weiter:

      Telefon: 0541/98223-0

      E-Mail: Sekretariat

       

    • Verfahren bei verspäteter Anmeldung

      Verfahren bei verspäteter Anmeldung

      Wenn z.B. die Einstellung erst in den Sommerferien erfolgt und die Anmeldung nicht vorher getätigt werden kann, wird am Ende der Sommerferien nochmals ein Zuordnungsverfahren durchgeführt.

      Sie erhalten die Anmeldebestätigung und die Daten für den ersten Schultag (Klasse, Raum, Gebäude, Uhrzeit) dann erst mit Beginn des neuen Schuljahres.

      Vielen Dank für Ihr Verständnis!